• English
  • SOMEONEELSE [aka ‚The Gap‘] ist eine Collage zweier Erzählungen, H.G. Wells‘ „The Red Room“ und Schnitzlers „Frl. Else“. Ihre Protagonist*innen betreten den verwaisten Ort ganz subjektiver Zwischenwelten. Einziger Quell des Lichts ist ihre eigene Phantasie. Leicht entflammbar ist sie auch. Zuweilen brennt sie gar heller und schneller, als einem lieb sein kann.

    ***

    The Gap war eine konzeptionelle Vorstufe von ‚Else‘. Ihr Fokus auf ästhetische Fragestellungen ist inzwischen zugunsten der Erzählung stärker in den Hintergrund getreten. In jenem früheren Stadium des Projekts lag die Betonung auf einer abstrakteren Versuchsanordnung, die dem Phänomen der Präsenz-Wahrnehmung experimentell auf den Zahn fühlen will… Der blinde Fleck der performativen Installation führt die Sinne des Betrachters medial in die Irre und entkoppelt sie von leiblichen Gewissheiten.